Management-Team bei Kroll Ontrack

Christopher Weiler

Christopher Weiler

Chief Executive Officer

Weiler war Mitbegründer von KrolLDiscovery im Jahr 2005. Mittlerweile hat sich KrolLDiscovery zu einem der größten Ediscovery-Anbieter in den Vereinigten Staaten entwickelt. KrolLDiscovery wurde von Socha-Gelbman, INC 5000 und Deloitte 500 ausgezeichnet und hat mehrfach die Auszeichnung Orange-Level Relativity Best in Service erhalten. Weiler wurde außerdem im Jahr 2014 von Ernst & Young der Award als Entrepreneur des Jahres in Washington, D. C. verliehen.

Bevor er KrolLDiscovery mitbegründete, half er, On-Site-Sourcing zu einem 40 Mio. US-Dollar schweren Prozessberatungs- und Ediscovery-Unternehmen aufzubauen, das in einem Ranking der 100 führenden Anwaltskanzleien vom Magazin American Lawyer als eines der fünf besten Unternehmen im Bereich Imaging- und Kodierungsdienstleistungen und einer der zehn besten Ediscovery-Anbieter in den USA ausgezeichnet wurde. 1985 schloss Weiler die United States Naval Academy ab und diente anschließend bis September 1991 in der United States Navy als Surface Warfare Officer und als Navy Senate Liaison Officer in Washington, D. C. Von September 1991 bis Dezember 1992 war er dann als Manager bei Pitney Bowes Management Services tätig.

Als ehemaliger Receiver des ersten Washington Post All-Met-Teams, Most Valuable Player (MVP) des Navy-Football-Teams im Jahr 1984 und Vater von drei College-Athleten hat Weiler in den vergangenen 15 Jahren den größten Teil seiner Freizeit mit dem Coaching von Jugendlichen in Basketball und High-School-Football verbracht. Seit 1997 fungiert Weiler als leitender oder assistierender Trainer der AAU (Amateur Athletic Union) sowie von Basketball-Teams diverser Countys, der Catholic Youth Organization (CYO) und zwei High-School-Football-Teams im Norden Virginias.

2004 begann er bei der Lake Braddock Secondary School als Offensive Coordinator und trug zwischen 2004 und 2005 zum größten Turnaround in der Geschichte von Virginia, Maryland und Washington, D. C. bei, gewann fünf Bezirksmeisterschaften sowie zwei aufeinanderfolgende Titel in der nördlichen Region und erreichte den Einzug in das Finale der „Virginia State“-Meisterschaft im Jahr 2009. Zudem spendete Weiler privat 200.000 US-Dollar für den Bau von zwei Rasensportplätzen auf dem Schulgelände.


Peter Böhret

Peter Böhret

Vice President of European Data Recovery

Als Vice President des Geschäftsbereichs Data & Storage Technologies für die EMEA-Region übernimmt Böhret die Verantwortung für das gesamte Datenrettungsgeschäft von Kroll Ontrack in Europa, das Labore und Verkaufsbüros in 12 Ländern umfasst. In dieser Position steht er dem Senior Leadership-Team Europa für den Bereich Datenrettung von Kroll Ontrack vor.

Seine Karriere im Unternehmen begann 1996, als Kroll Ontrack Deutschland gegründet wurde. Mittlerweile beschäftigt die Firma mehr als 75 Mitarbeiter, die sich rund um die Uhr um die Anliegen ihrer Kunden kümmern. Unter seiner Führung expandierte Kroll Ontrack nach Italien, Polen, in die Schweiz und in die Nordischen Länder und wurde zum Marktführer in der EMEA-Region.

Vor seinem Einstieg bei Kroll Ontrack war Böhret als Projekt-Manager bei der Hengstler GmbH und als European Sales Manager bei Stark Systemtechnik tätig. Zuvor studierte er Informatik in München und Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Marketing und Computer in Stuttgart.

Neben seinen Verpflichtungen als Geschäftsführer machte sich Böhret mit zahlreichen Veröffentlichungen im Bereich IT-Sicherheit und Software einen Namen, u. a. als Co-Autor des Buches „Der Mensch in der Software-Entwicklung“.


Phil Bridge

Phil Bridge

Managing Director, Western Europe, Kroll Ontrack

Bridge lenkt seit 2006 das Westeuropageschäft des Geschäftsbereichs Data & Storage Technologies. Er ist seit über 20 Jahren bei Kroll Ontrack und war als Sales Manager, Global Channel Manager und Business Development Manager tätig, bevor er die Position des Managing Director angetreten hat. Während dieser langen Zeit hat Bridge das Unternehmen aus unterschiedlichsten Perspektiven erleben und sich fundierte Branchenkenntnisse aneignen können.

Bridge hat Einblick in sämtliche Bereiche des Data & Storage Technologies-Geschäfts und kann eine Expertenmeinung und Hintergrundinformationen zum Unternehmen bieten, wie etwa in Bezug auf dessen Vision, Werte und Unternehmensstrategie. Zudem kann er als kompetenter Ratgeber für die Themen Business Continuity, Informationsmanagement sowie Kanal- und Partnerstrategie fungieren.

Bridge ist neben der Leitung des Großbritanniengeschäfts für den Geschäftsbetrieb in Frankreich, Belgien, Irland, Spanien und Portugal zuständig.


Stefan Schnettler

Stefan Schnettler

VP Global Marketing, Data & Storage Technologies

Stefan Schnettler verantwortet die globalen Marketingaktivitäten von Kroll Ontrack, dem Geschäftsbereich für Daten- und Speichertechnologien von KrolLDiscovery. In dieser Rolle ist Schnettler für die strategische Ausrichtung und Durchführung aller Marketing-Kampagnen zuständig, einschließlich der Digital- und E-Commerce-Marketing-Strategie für Kroll Ontrack. Schnettler ist eine kompetente Führungskraft mit internationaler Erfahrung in den Bereichen Marketing, Service und Channel Sales und legt einen starken Fokus auf die Wertschöpfung für das Unternehmen.

Vor seinem Wechsel zu Kroll Ontrack war Schnettler sieben Jahre bei Computer Associates (CA) tätig und hatte dort zuletzt die Position des Vice President EMEA Product & Solution Marketing inne. Zuvor hatte er die Position des Marketing Director bei PeopleSoft bekleidet.

Bevor er in den Bereich Sales und Marketing wechselte, war er als Projektingenieur bei Siemens Nixdorf und im Servicemanagement bei Aspect tätig. Schnettler verfügt über einen Abschluss im Fach Elektrotechnik von der Universität Paderborn.