Remote Data Recovery (RDR)

Remote Data Recovery: Schnell, zuverlässig und bequem

Ontrack Remote Data Recovery ist die schnellste Möglichkeit, wieder auf Ihre Daten zuzugreifen. Diese patentierte Technologie stellt die Daten – über eine gesicherte Internet-Verbindung – direkt auf Ihrem Server, Desktop oder Laptop wieder her.

Datenrettung in wenigen Stunden möglich

Sie entscheiden, wie schnell Sie Ihre Daten benötigen: Wir bearbeiten die Datenträger je nach gewünschter Service-Variante (Standard-, Express- oder 24-h-Notfall-Service). Mit RDR wird das Problem meist in wenigen Stunden behoben.

Kein Ausbau der Festplatte, kein Versand

Sie benötigen lediglich einen Internetzugang. Über diesen kommuniziert einer unserer Datenrettungs-Ingenieure direkt mit dem fehlerhaften Laufwerk. Dadurch sparen Sie wertvolle Zeit und minimieren die Ausfallzeit des Systems.

RDR

Bei NAS, SAN und RAID-Systemen ist RDR oft die einzige Lösung

In mehr als 50% der Fälle wird Datenverlust durch Softwarefehler einen Virus oder unbeabsichtigtes Löschen verursacht. In diesen Fällen ist RDR die beste Lösung: Daten aus NAS-, SAN- und RAID-Systemen werden ebenso wieder verfügbar gemacht wie Microsoft Exchange- und SQL-Datenbanken.

Garantierter Datenschutz und Datensicherheit

Die gesamte Kommunikation erfolgt über eine gesicherte Internet-Verbindung. Es wird ein proprietäres Kommunikationsprotokoll verwendet, die Pakete sind verschlüsselt und die Strukturen sicher. Kroll Ontrack arbeitet tagtäglich mit sensiblen Daten – ein verantwortungsbewusster Umgang mit Daten und rigorose Sicherheitsprozesse sind daher selbstverständlich. Alle unsere Mitarbeiter haben sich gemäß §5 BDSG dem Datenschutz verpflichtet.

Beispielhafter Ablauf einer Remote Data Recovery

  1. Kundenanfrage zur Datenrettung.
  2. Überprüfung: Datenrettungs-Ingenieur testet, ob RDR möglich ist.
  3. Persönliche Beratung: RDR-Ingenieur berät den Kunden.
  4. Ontrack ConnectionClient: Kunde lädt sich den entsprechenden Ontrack ConnectionClient herunter und installiert diesen - danach ist die Verbindung mit dem RDR-Ingenieur möglich.
  5. Diagnose des Mediums: Der Ingenieur bearbeitet die Daten mit speziell entwickelten Tools.
  6. Liste aller wiederherstellbaren Dateien (Ontrack® Verifile™): Der Kunde erhält eine übersichtliche Dateiliste aller wiederherstellbaren Dateien – als Text oder grafisch mit dem Online-Tool Ontrack Verifile. Danach entscheidet der Kunde, ob die Datenrettung durchgeführt werden soll.
  7. Datenrettung: Die verlorenen Daten werden wiederhergestellt und auf das Kundensystem gespeichert – entweder an den originären Ort oder an eine andere Stelle im System. Die Datensicherungstechnologie überwacht eventuelle Veränderungen des Systems und führt laufend Präventivsicherungen durch.
  8. Datenverfügbarkeit: Der RDR-Spezialist meldet sich ab, der Kunde startet seinen Computer neu und kann nun wieder auf die eigenen Daten zugreifen.